Monsooned Malabar, Dark Roast

Monsooned Malabar, Dark Roast


CHF 9.50
zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Ich bin der Monsooned Malabar und komme aus Karnataka im Südwesten Indiens. Gereift bin ich auf 1'000 bis 1'450 Metern über Meer, wurde von Hand gepflückt und dann mehrere Wochen im Monsunwind getrocknet.
Mein Charakter verwöhnt durch sehr wenig Säure und ich schmeichle den Gaumen mit nussigen Noten, verschiedenen Gewürzen sowie einer leichten Süsse. Mein vollmundiger Körper kündigt einen intensiven, würzigen Abgang an. Das volle Aroma entfalte ich zwischen 1 Woche und 6 Monaten nach meiner Röstung. Mit meiner dunklen Röstung eigne ich mich perfekt für einen süditalienischen, säurearmen Espresso.

Herkunft:   Indien
Art: 100% Arabica AA (höchste Qualitätsstufe)
Varietät: Kent, Cauwery, Tafarikela, San Ramon und weitere
Aufbereitung: Natural und monsooned, Handgepflückt
Höhenlage: 1'000 - 1'450 m.ü.M.
Erntezeit: Dezember bis Februar. Diese Spezialität wird in 2 – 4 Runden selektiv gepflückt, d.h. nur die reifen Früchte werden gesammelt. 
Röstung: Dunkel
Beschreibung: nussig, würzig, leichte Süsse, säurearm
Zubereitung: Espresso

Der seit etwa 1840 von den Briten in Indien angebaute Kaffee wurde während jener Zeit in hölzernen Segelschiffen nach Europa gebracht, wobei es vier bis sechs Monate dauerte, um das Kap der Guten Hoffnung zu umsegeln. Der Teil des Kaffees, welcher unter der Wasserlinie gelagert war, nahm Feuchtigkeit auf, welche durch das Holz drang und als er in Europa ankam, war der Kaffee nicht mehr grün, sondern goldgelb, gross und fast frei von Fruchtsäure. Seither wird dieser Effekt in Indien im sogenannten Monsooning Verfahren weiterentwickelt: Natürlich aufbereitete Kaffeebohnen werden schichtweise in Backstein- oder Betonlager ausgelegt, durch welche während der Monsunmonate der feuchte Wind aus dem Arabischen Meer zieht.

direkt - fair - nachhaltig

Wir beziehen diesen Kaffee über Blaser Trading beim Familienunternehmen Badra Estates & Ind Ltd. Gemäss dem Plantation Labour Act aus dem Jahr 1951 werden folgende Sozialleistungen gewährt:

  • Jährliche Bonuszahlungen an die Arbeiter
  • 12% ihres Monatsgehalts gehen in den Vorsorgefonds und werden monatlich an die Bank überwiesen
  • 10 Tage bezahlter Urlaub an nationalen und festlichen Feiertagen
  • Die Arbeiter erhalten pro 20 Arbeitstage das Gehalt für einen zusätzlichen Tag
  • 90 Tage Mutterschaftsurlaub
  • Bei der Pensionierung eine Abfindung von 15 Tagen Gehalt für jedes gearbeitete Jahr
  • Gratis Wohnung, Elektrizität, Wasser und freie medizinische Versorgung
  • Subventionierte Darlehen und Vorauszahlungen für Ausbildung, Heirat und andere persönliche Bedürfnisse
  • Zurverfügungstellung von Krippenplätzen
  • Keine Kinderarbeit in der Plantage
  • Jegliche Streitigkeiten müssen durch ein speziell für die Plantagenarbeiter eingerichtetes Arbeitsgericht beigelegt werden.

Optionen

Zu diesem Artikel empfehlen wir: