Cáscara Kaffeekirschentee, Peru

Cáscara Kaffeekirschentee, Peru

CHF 8.50
zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Ich bin der Cáscara Kaffeekirschentee. Jede meiner biologisch angebauten Kirschen besteht zu 80% aus der Pulpa, dem Fruchtfleisch mit Schale (der Cáscara), sowie jeweils 2 Samen, aus welchen der Chanchamayo Kaffee hergestellt wird. Meine Pulpa wird langsam auf Hochbeeten an der Sonne getrocknet, bis daraus der fruchtig duftende und gesunde Kaffeekirschentee entsteht, welcher bis zu achtmal mehr Koffein je Tasse als Kaffee aufweisen kann. Somit wird jede Kirsche zu 100% verwertet.

Cáscara Kaffeekirschentee hat seinen Ursprung in der indianischen Kultur und ist bei den Kaffeebauern und Einheimischen rund um den Äquator seit jeher eine beliebte Alternative zu Kaffee. Er wird dort auch Coffeetea genannt - eine Mischung aus Kaffee und Tee.

Gesundheitliche Vorteile:
Cáscara hat eine deutlich höhere Anzahl an Antioxidantien als zB Kaffee, Tee, Heidelbeeren, Vitamin A oder Vitamin C. Cáscara werden deshalb immunstärkende, entzündungshemmende und antivirale Eigenschaften zugesprochen. Er regt den Stoffwechsel an und kann sich so begünstigend auf Diäten auswirken. Positive Auswirkungen werden auch auf die Haut bzw. den Alterungsprozess durch Neutralisierung der freien Radikalen beobachtet. Viele weitere Infos findest du hier.

Herkunft:    Tropical Mountains, Familienbetrieb im Hochland von Peru
Art: 100% Arabica, Bio zertifiziert, von Hand geerntet und schonend getrocknet
Auszeichnung: CH-BIO-006, Fair Trade, Direct Trade
Geschmack: Orange, Zitrus, Honig, Hagenbutten, Rhabarber
Zubereitung: 1 EL in 2.5 dl heissem Wasser für 5 Minuten ziehen lassen. Bei längerer Ziehdauer kommt die Fruchtsäure umso mehr zur Geltung. Der Cáscara Kaffeekirschentee kann auch gut mit Milch oder Honig verfeinert oder kalt mit Eistee, Cocktails oder Fruchtsäften gemixt werden.

Den Kaffeekirschentee Cáscara beziehen wir wie den Chanchamayo direkt von Tropical Mountains. Der Schweizer Thomas Schwegler betreibt mit seiner peruanischen Frau Gisella Iriarte seit 2011 zwischen Anden und Amazonasbecken, in der besten Anbauregion Zentralperus mit subtropischen Bergwäldern, seine Kaffeefarm, welche seit 2014 nach biologischen Grundsätzen betrieben wird. Nur von Hand geerntete und verlesene, nur wirklich reife rote Beeren kommen in die weitere Verarbeitung zum Kaffeekirschentee.

direkt - fair - nachhaltig

Während der Kaffeeverarbeitung entstehen grosse Mengen organischer Abfälle, da das Fruchtfleisch, die "pulpa", welches 4/5 des Gewichts der Kaffeekirsche ausmacht, leider sehr selten genutzt wird. Mit unserem Kaffeekirschentee wird also ein Restprodukt der Kaffeeproduktion sinnvoll weiterverwendet. Ein Grossteil der Wertschöpfung verbleibt somit im Herkunftsland Peru und beschert den Kaffeebauern ein Zusatzeinkommen.

chocamar, Tatama Single Origin Kaffee, Fairtrade Zertifikat     chocamar, Chanchamao Single Origin Kaffee, Bio Zertifikat